Neu im Blog

Offener Brief an den TSV Erding

An die Verantwortlichen und Mitglieder des TSV Erding 1862 e.V.

Wie der Lokalpresse zu entnehmen war, fand Mitte Januar in der vereinseigenen Gaststätte „Am Schwimmbad“ eine Versammlung der rechten Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) statt, bei der u.a. ein Kreisverband gegründet wurde.
Gegenwärtig macht die AfD Werbung für eine erneute Parteiveranstaltung im Vereinsheim des TSV: Am 10.2.18 soll der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron in der TSV-Gaststätte sprechen.
Dazu prangt am Haupteingang zum Vereinsheim in Augenhöhe ein AfD-Aufkleber mit der Aufschrift „Wir lieben Deutschland – Alternative für Deutschland“ (gesehen und fotografiert am 1.2.18).

Die AfD ist eine junge Partei mit sehr alten Vorstellungen. Wer sich über ihre Programmatik, ihre Praxis und ihr Personal informiert hat, weiß, dass die Partei nationalistische Positionen vertritt, große Schnittmengen mit rassistischen Initiativen und Bewegungen wie etwa PEGIDA hat und in ihren Reihen viele Faschisten und Rechtsradikale wirken. Andere rechte bis nazistische Organisationen pflegen enge Kontakte zu ihren Gesinnungsgenossen in der AfD und schätzen die zuverlässige Zusammenarbeit.

Weiterlesen...

Unsere nächsten Veranstaltungen

11.10.18: Wackersdorf

Filmplakat In der Reihe "Der politische Film" zeigen wir den aktuellen Spielfilm "Wackersdorf".

Datum: Donnerstag, 11.10.18
Beginn: 20:00
Ort: Kinocafé Taufkirchen
UKB: € 5.-

Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Schwandorfer Landrat Hans Schuierer steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht.
Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an.

Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung und danach die Möglichkeit der Besprechung.